Beiträge

„Ich mach‘ mein Ding“ – Goodfellows Antijagdtraining

 

 

Entspannt durch den Wald schlendern. Das kennen Sie nicht? Begegnungen mit Vogel, Reh und Hase gelassen meistern, ist ein Ding der Unmöglichkeit, sagen Sie?

Dann ist das Goodfellows Antijagdtraining genau das Richtige für Sie.

 

Dieser Kurs ist richtig für Sie:

  • Wenn ihr Hund unkontrolliert jagen geht.
  • Wenn Sie ihren Hund deswegen nicht ableinen können.
  • Wenn ihr Hund „auf Durchzug“ schaltet und nicht abrufbar ist
  • Wenn ihr Hund beim Anblick von Vögeln, Rehen, Kaninchen…. unkontrollierbar wird.

 

Diese Fragen und Themenbereiche sprechen wir an:

  • Den Hund verstehen – Körpersprache lesen lernen.
  • Welche Signale sendet Ihr Hund, wann aus? Wann müssen Sie reagieren?
  • Liegen Missverständnisse in der Kommunikation vor? Die eigene Körpersprache klar nutzen.
  • Welche Verhaltensweisen gehören zum Jagdverhalten?
  • Was bedeutet der Begriff „Antijagdtraining“?
  • Warum und wo hat das Jagdverhalten Einfluss auf den Alltag?

 

Unsere Arbeitsziele:

  • Zusammen erarbeiten wir, dass Ihr Hund seine Aufmerksamkeit auf Sie richtet und sich gerne an Ihnen orientiert, auch wenn „Beute“ seinen Weg kreuzt.
  • Wir erarbeiten ein Abbruchsignal, mit dem Sie ihren Hund stoppen können, sollte Ihr Hund dennoch einmal zur Jagd ansetzen.
  • Darüber hinaus trainieren wir den zuverlässigen Rückruf.

 

Die Kurstermine:

Jeweils Dienstag   10.00 Uhr

Sechs Termine à   90 Minuten

Beginn ist der        13. Juni 2017

Letzte Stunde am  18. Juli   2017

Kursgebühr:           120,00 Euro

 

Anmeldung bitte über info@goodfellows-coaching.de

 

Es gelten die AGB von Goodfellows Mensch& Hund-Coaching

 

 

 

Dummytraining für den Alltag für den Jagdhund ohne Jagdschein

 

goodfellows-dubslav-hundimfreibad

Wie mache ich aus meinem nicht jagdlich geführten Jagdhund oder Jagdhundmischling einen entspannten Hausgenossen?

Du hast keinen Jagdhund? Das macht nichts, denn in jedem Hund, egal welcher Rasse, steckt ein kleiner Jäger.
Jeder Hund hat einen mehr oder weniger stark ausgeprägten Jagdtrieb. Im Alltag kann sich das für jeden Hundehalter auf unterschiedliche Art und Weise auswirken. Der Hund ist nicht ableinbar, ist nicht abrufbar, jagt Katzen, Eichhörnchen oder Radfahrer.

In diesem Kurs lernen wir, wie wir unserem Hund durch das Dummytraining die Möglichkeit zur Entfaltung seiner Anlagen und Bedürfnisse geben. Wie wir ihn dadurch lenkbarer machen und vermeiden können, dass sein Jagdtrieb außer Kontrolle gerät.

Wir lernen die ersten Apporte aus dem Dummy-Training für eine gute Zusammenarbeit von Mensch und Hund, schulen die Steadyness, die Frustrationstoleranz und die Impulskontrolle unserer Hunde.

Wann?

Freitag, 24. März 2017 bis zum Freitag, 19. Mai 2017, jeweils zwischen 10.00 und 11.30 Uhr.  Am Karfreitag haben wir frei.

Treffpunkt nach Absprache.

Kosten?

120,00 Euro

Anmeldungen bitte über:

Handy 0171/ 273 43 31 oder info@goodfellows-coaching.de

Der Kurs ist geeignet vom Junghund bis hin zum Senior. Ein bisschen Sitz-Platz-Fuß sollte Euer Hund schon kennen, alles andere erarbeiten wir im Kurs.

Bitte eine normale Führ- oder Moxonleine mitbringen. Wer schon mit der Hunde-Pfeife gearbeitet hat, bitte mitbringen und jede Menge Leckerchen.

Ich freue mich auf Euch.

 

 

Es gelten die AGB von Goodfellows Mensch&Hund-Coaching.

Umsatzsteuerfrei aufgrund der Kleinunternehmerregelung lt. § 19 des UStG.