Beiträge

Seniorenfutter? Eine Befindlichkeitsstudie – Gastbeitrag bei Hundeklick

 

goodfellows-finnisprung-blog

 

Moin Moin, Finley hier.
Mein Frauchen und die Tanja von Hundeklick haben sich beim Hundeschwimmen in Hamburg kennengelernt und gut verstanden. Da haben die Zwei bekakelt, das mein Frauchen doch mal einen Gastbeitrag für Hundeklick schreiben könnte. Nu – das hier isser.

 

Eine dunkelgraue Wolke wabert seit gestern über meiner Hundemutti-Seele.

Es fing alles ganz harmlos an. Finley und ich waren bei unserer Tierärztin. Alles Routine: Impfen (jaaa, wir machen das), Wurmkur, Zeckenmittel. Während Frau Doktor Herztöne abhört, die Ohren kontrolliert, fragt sie beiläufig nach, wie alt mein Rüde denn jetzt sei.

Er ist im Februar sieben Jahre alt geworden“, antworte ich.

„Haben Sie schon mal darüber nachgedacht, ihrem Hund ein Seniorenfutter zu geben. Er kommt ja jetzt langsam in die Jahre“, fragt sie im Plauderton. Rumms, das sitzt.

Ich gerate ins Stottern. NE, das geht doch nicht – alles in mir wehrt sich. Mich beschleicht eine diffuse Angst…

Den ganzen Text findet in Tanjas Blog bei Hundeklick….

 

 

SaveSave

Sonne, Wasser, glückliche Hunde – Hundeschwimmen im Freibad Aschberg

Aufgeregt springt der kleine Jack Russel Ole am Rand des Schwimmbeckens auf und ab. Denn sein Herrchen hat ein Spielzeug aus dem Rucksack geholt. Ole weiß, gleich passiert was Tolles. Sein Kumpel wirft das Spielzeug in den Pool und Ole springt hinterher und landet mit einem lauten Platsch im Wasser.

Klarer Himmel und praller  Sonnenschein garantierte den Besuchern des zweiten Hamburger Hundeschwimmtages einen tollen Tag im Freibad Aschberg. Die Hunde und ihre Halter brachten gute Laune mit. Besonders schön fand ich wie gut die vielen Hunde miteinander ausgekommen sind. Vom Nackthund über Jagd-, Hüte- und Schäferhunde bis hin zu Motoren und Herdenschutzhunden waren alle Rassen vertreten.

Die WaveSharks zeigten in einer Dog Diving Show, wie vielseitig Wassersport mit Hunden sein kann.

 

Das Team um Christian Rerop hatte wieder einmal gute Arbeit geleistet. Zwischen den Tauchgängen und Planschereien konnten die Menschen sich bei Alsterstars von Tanja Nasilowski, maßgeschneiderte Leinen fertigen lassen. Abenteuerlustige Hunde haben bei Alcott Adventures bestimmt etwas für die nächste Trekkingtour gefunden. Wem das gelegentliche Schwimmen im Freibad ausreichte, konnte sich bei Alcott den Pool für zuhause mit nehmen. Und gleich nebenan gab es bei Bolleband handgefertigte Halsbänder aus Leder und anderen Materialien. Das Besondere – Sylvia Stave richtet sich bei ihren Entwürfen ganz nach den Ideen ihrer Kunden.

Und weil Bilder manchmal viel mehr sagen, als Worte habe ich Euch eine Bildergalerie gebaut. Schaut doch mal herein.

 

Fotogalerie zum Hundeschwimmen