Beiträge

Fellnasentage

Ein kreatives Eintagebuch von Franziska Schneider

 

 

Für jeden Lebensabschnitt ein Kapitel

 

Ich weiß ja nicht, wie es Euch geht, aber seit Finley in mein Leben geflitzt ist, hatte es so viele Situationen gegeben, die ich auf keinen Fall vergessen wollte. Darunter waren viele lustige Begebenheiten, genauso wie zahlreiche, na, nennen wir sie ruhig mal grenzwertige Situationen, die Finley und ich durchlebt haben. Wenn ich mir nicht jedes Mal Notizen gemacht hätte, dann könnte ich Euch heute nicht so viele Bloggeschichten schreiben.

 

Ein schöner Ort für wichtige Erinnerungen

 

Ich habe viele meiner Erinnerungen auf schmucklosen Schreibblocks festgehalten, so wie ich es als Journalistin einer Hamburger Tageszeitung gewohnt war. Meine Notizblöcke lagern heute etwas stiefmütterlich in drei Ikea-Plastik-Kisten im Büroschrank. Eigentlich schade, dabei habe ich ein Faible für schön aufgemachte Schreibhefte und Stifte.

In dem kreativen Eintragbuch „Fellnasentage“, meiner Bloggerkollegin Franziska Schneider, hätten meine Notizen ein angemesseneres Zuhause bekommen. Auf 120 Seiten bietet Fellnasentage die Möglichkeit Erlebnisse, Trainingsfortschritte und auch kleine Rückschläge in der Erziehungsarbeit zu notieren.

 

DIY – Motivationshilfen – Rezepte

 

Neben den zahlreichen Möglichkeiten persönliche Notizen in das Buch einzutragen, bietet die Autorin Franziska Schneider aber auch viele Anregungen für DIY-Projekte, Motivationshilfen, Tipps für die Hundeerziehung und Life-Hacks im Alltag an. Ich habe Finley das Rezept für die Leberwurstkekse vorgelesen – was soll ich sagen, ihm ist das Wasser die Lefzen heruntergelaufen.

 

Überraschende Funfacts

 

Ich fand die kleinen Infoblöcke mit Hundespezialwissen sehr unterhaltsam. Ich weiß jetzt warum Hundepfoten manchmal nach Popcorn riechen und welchen Song Beatle Paul McCartney für seinen Border Collie geschrieben hat.

 

Sensibel und hilfreich

 

Wenn man sich mit sensiblen Themen wie dem Sterben eines geliebten Hundes beschäftigt, muss man sehr behutsam vorgehen. Ich finde, dass Franziska das in dem letzten Kapitel ihres Eintragbuches wunderbar hinbekommen hat. Sie hebt die Vorzüge hervor, die es mit sich bringt, mit einem älteren Hund zusammenzuleben und gibt Tipps, wie man ältere Hunde fit hält.

 

Fazit

 

Das Eintragbuch Fellnasen bietet genügend Platz, für ein ganzes Hundeleben und ist ein schöner Ort für Fotos, Geschichten und bietet durch das optisch ansprechende Layout genügend Möglichkeiten für individuelle Gestaltung. Fellnasentage ist eine supertolle Geschenkidee, für jedes Hundehalteralter geeignet. Nicht vergessen – Nikolaus und Weihnachten stehen ja quasi schon vor der Tür 😉 .

 

Die Autorin

 

Franziska Schneider, Jahrgang 1980, lebt mit ihrem schottischen Mann und ihren beiden Hunden auf einem alten Bauernhof in der Nähe von Berlin. Fellnasentage ist ihre erste Buch-Veröffentlichung.Beruflich kommt Franziska aus dem Event-und Künstlermanagement und hat 20 Jahre als Tourneemanager Bands und Shows durch Europa begleitet. Immer an ihrer Seite war ihr erster Hund, der Labrador-Mischling Herr Dr. Schröder. Seit drei Jahren berichtet sie auf ihrem Blog „Das Lieblingsrudel“ über das Leben und den Alltag mit ihren Hunden Murdock und Freya.

 

 

 

Fellnasentage

Autor: Franziska Schneider

Verlag: Ein Herz für Tiere Verlag

ISBN: 978-3865171542

Preis: 14,99 Euro