Rasseliste wird in Schleswig-Holstein abgeschafft

 

Rottweiler_Duett

Foto: Henrik Bagdassarian

Die umstrittene Rasseliste für gefährliche Hunde in Schleswig-Holstein wird abgeschafft. Ab 1. Januar 2016 wird dort ein neues Hundegesetz eingeführt.

Neu ist, dass nicht die Rasse, sondern das individuelle Verhalten eines Hundes entscheidend dafür ist, ob ein Tier als gefährlich eingestuft wird oder nicht. Zudem müssen alle Hundehalter einen Hundeführerschein machen, wenn ihr Hund, gleich welcher Rasse, einen Menschen gebissen oder ernsthaft bedroht hat. Außerdem gibt es für alle Hunde eine Chippflicht. Der Chip erleichtert die Identifizierung des Hundes und erleichtert die Ermittlung des Hundehalters.

Bleibt zu hoffen, dass Hamburg und andere Bundesländer nachziehen und ihre Listen auch abschaffen. Denn nicht die Rassenzugehörigkeit macht einen Hund gefährlich, sondern die falsche Erziehung durch seinen Menschen.

 

Hier gibt es weitere Informationen zum Thema:

http://m.welt.de/regionales/hamburg/article137859264/Neues-Hundegesetz-soll-2016-in-Kraft-treten.html

http://www.ltsh.de/presseticker/2015-06/17/15-23-01-4b3c/PI-VYF0tUs8-fdp.pdf

 http://www.kn-online.de/News/Aktuelle-Nachrichten-Politik/News-Aktuelle-Nachrichten-Politik/Landtag-beschliesst-neues-Hundegesetz-fuer-Schleswig-Holstein

 

 

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.