New York Pet Fashion Show 2020 – A Space Odessy

+++Werbung wider Willen wg. Namensnennung+++

 

 

Diese Show hat Tradition – leider.  Jedes Jahr präsentiert die IVS, die International Veterinary Science’s eine „besondere“ Hundeshow. Das Motto der diesjährigen Show lautete Sci-Fi Couture: 2020 A Space Odyssey und war im wahrsten Sinne des Wortes total abgehoben.

Ich will hier gar nicht auf die einzelnen Outfits eingehen, die man im besten Fall, als ein bisschen „drüber“ bezeichnen könnte. Das könnt Ihr euch alles im Video ansehen. Es ist ja nichts gegen ein bisschen Schicke-Micki oder Glitzer für Hunde einzuwenden. Gegen ein schönes Halsband, Geschirr oder einen Regenmantel, der nicht nur funktional, sondern auch stylisch ist, habe ich gar nichts einzuwenden. Wir Hundehalter müssen ja auch  etwas fürs Auge haben. Aber der Hund sollte doch trotzdem noch Hund  bleiben dürfen.

Was wir aber auf dieser Show beobachten, macht mich betroffen. Da sieht man Hunde, die bis zur Unkenntlichkeit in Rüschen, Glitzer- und Strasskorsetts gesteckt werden, ihre Halter, meistens im Partnerlook, sehen nicht minder lächerlich aus.

Das alles wird organisiert von angeblichen Tierfreunden. Um mögliche Kritiker verstummen zu lassen, wird ein Teil des Erlöses, dieser Veranstaltung an Tierheime gespendet. Also im Klartext: Um später den Tierschutz unterstützen zu können, müssen diese Hunde erst einmal durch diese Tortur gehen? Na, wenn das nicht eine Pervertierung des Tierschutzgedankens ist, weiß ich auch nicht. Ich kann nur hoffen, dass diese Art von Hundeleidenschaft nicht auch bei uns Fuß fasst.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.