„Ich mach‘ mein Ding“ – Goodfellows Antijagdtraining

 

 

Entspannt durch den Wald schlendern. Das kennen Sie nicht? Begegnungen mit Vogel, Reh und Hase gelassen meistern, ist ein Ding der Unmöglichkeit, sagen Sie?

Dann ist das Goodfellows Antijagdtraining genau das Richtige für Sie.

 

Dieser Kurs ist richtig für Sie:

  • Wenn ihr Hund unkontrolliert jagen geht.
  • Wenn Sie ihren Hund deswegen nicht ableinen können.
  • Wenn ihr Hund „auf Durchzug“ schaltet und nicht abrufbar ist
  • Wenn ihr Hund beim Anblick von Vögeln, Rehen, Kaninchen…. unkontrollierbar wird.

 

Diese Fragen und Themenbereiche sprechen wir an:

  • Den Hund verstehen – Körpersprache lesen lernen.
  • Welche Signale sendet Ihr Hund, wann aus? Wann müssen Sie reagieren?
  • Liegen Missverständnisse in der Kommunikation vor? Die eigene Körpersprache klar nutzen.
  • Welche Verhaltensweisen gehören zum Jagdverhalten?
  • Was bedeutet der Begriff „Antijagdtraining“?
  • Warum und wo hat das Jagdverhalten Einfluss auf den Alltag?

 

Unsere Arbeitsziele:

  • Zusammen erarbeiten wir, dass Ihr Hund seine Aufmerksamkeit auf Sie richtet und sich gerne an Ihnen orientiert, auch wenn „Beute“ seinen Weg kreuzt.
  • Wir erarbeiten ein Abbruchsignal, mit dem Sie ihren Hund stoppen können, sollte Ihr Hund dennoch einmal zur Jagd ansetzen.
  • Darüber hinaus trainieren wir den zuverlässigen Rückruf.

 

Die Kurstermine:

Jeweils Dienstag   10.00 Uhr

Sechs Termine à   90 Minuten

Beginn ist der        13. Juni 2017

Letzte Stunde am  18. Juli   2017

Kursgebühr:           120,00 Euro

 

Anmeldung bitte über info@goodfellows-coaching.de

 

Es gelten die AGB von Goodfellows Mensch& Hund-Coaching

 

 

 

1 Antwort
  1. Sybille
    Sybille says:

    Hallo, danke für den Artikel und der Vorstellung des Kurses. Sie erhalten von mir eine E-Mail. Ich freue mich jetzt schon mit meinem Rocky vorbeizuschauen.

    Danke auch für die tolle Seite und weiter so!

    Antworten

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.